14-Tage-Privatreise

ab
3.255€ p.P.
Im Doppelzimmer inkl. Flug

Vietnam und Kambodscha in Style

Genießen wir zusammen diese unvergessliche Privatreise mit Flair nach Vietnam und Kambodscha. Kulturelle Höhepunkte gepaart mit komfortablen Boutique-Hotels zum Wohlfühlen und ein ansprechendes Besichtigungsprogramm geben dieser Tour eine besondere Note: privat, exklusiv und mit Muße.

Drei gute Gründe für diese Reise

  • Mit dem privaten Schiff in die Halong-Bucht
  • Fahrradtour in Hue
  • Ausführliche Besichtigungen in Angkor

Im Reisepreis inbegriffen

  • Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy-Class
  • Ausflüge/Besichtigungen in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • 12 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Schiffsübernachtung in 2-Bett-Kabinen (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 3x Mittagessen, 6x Abendessen

Bei Gebeco selbstverständlich

  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Mittagessen bei einer Bauernfamilie
  • Segnungszeremonie in Siem Reap
  • Alle Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Mehr genießen

Teilnehmerzahl mind. 2 Personen. Preis p. P.
Kulinarische Vespa-Tour inkl. Snacks, Getränken und Englisch sprechender Begleitung (8. Tag)€ 110

Mehr Service

Visum Vietnam für schw. Staatsbürger€ 55

Ihre Unterkünfte (Deluxe)

OrtNächte/HotelLandeskat.
Hanoi2 Hotel de L'Opera
Halong-Bucht1 Legend Halong
Hue2 Indochine Palace
Hoi An1 Boutique Hoi An
Ho-Chi-Minh-Stadt2 Hotel Des Arts
Can Tho1 Victoria
Siem Reap4 Raffles Grand Hotel D'Angkor

Weitere Informationen

Bei Einreise nach Kambodscha ist ein Visum zu erwerben (zzt. 30 USD). Für die Einreise nach Vietnam benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum.

1. Tag: Willkommen in Hanoi

Individuelle Anreise in die Hauptstadt Vietnams. Rund um den »See des zurückgegebenen Schwertes« und in den Gassen der Altstadt erleben wir das traditionelle Leben: ein Durcheinander von Straßenständen, Garküchen, Lastenträgern und Cyclos. Abends empfehlen wir Ihnen das Abendessen in Ihrem Boutique Hotel Hanoi de L´Opera einzunehmen. Das SATINE Restaurant bietet erlesene vietnamesische Spezialitäten an.

2. Tag: Onkel Ho und Wasserpuppen

Wir wandeln heute zunächst auf den Spuren von Ho Chi Minh und besuchen anschließend den Literaturtempel mit seiner traditionellen vietnamesischen Architektur. Das Völkerkundemuseum gibt einen Überblick über die 54 Volksgruppen in Vietnam. Dann heißt es die Puppen tanzen zu lassen: Eine typische Kunstform Nordvietnams erleben wir im Wasserpuppentheater, bevor es zum Abendessen geht. (F, A)

3. Tag: Von Hanoi nach Halong

Ein ganz besonderer Höhepunkt der Reise wartet auf uns: die Halong-Bucht! Dort gehen Sie an Bord Ihres ganz persönlichen Schiffes. Atemberaubende Ausblicke sind garantiert, während Sie durch die zauberhafte Inselwelt der Halong-Bucht schippern. Wie eine versunkene Landschaft ragen tausende wundersam geformte Kalksteinfelsen aus dem Meer, die der Legende nach durch einen Drachen entstanden sind. Lassen Sie sich an Bord verwöhnen ─ Sie haben die Wahl und bestimmen das Programm. Das Abendessen an Bord bei Kerzenschein rundet den heutigen Tag stilvoll ab. 160 km (F, M, A)

4. Tag: Von Halong nach Hue

Der Duft von frisch gebrühtem Kaffee und Tee weckt Sie sanft am Morgen. Der Anker wird gelichtet und Sie teilen der Crew Ihre Wünsche mit: Erkunden Sie die Luon-Höhle mit dem Bambusboot oder unternehmen Sie eine Kajaktour. Vielleicht aber möchten Sie einfach nur an Bord relaxen. Eines ist jedoch sicher: Sie brunchen gemütlich an Bord und genießen den Augenblick! Nach Ankunft in Halong fahren wir zum Flughafen in Hanoi und Sie fliegen in die Kaiserstadt Hue. 160 km (F)

5. Tag: Mit dem Rad durch die Nguyen-Dynastie

Eine schöne Radeltour führt uns in die Zeit der früheren Kaiser. Die Zitadelle wurde nach dem Vorbild der verbotenen Stadt in Beijing erbaut und gibt Einblick in das damalige höfische Leben. Mit dem Boot gelangen wir zur direkt am Parfüm-Fluss gelegenen Thien Mu-Pagode. Die Grabanlage von Minh Mang mit ihrer großartigen Architektur und kunstvoll gearbeiteten Dekorationen wird uns beeindrucken. Bei einem Abendessen in angenehmem Ambiente lassen sich die Eindrücke des Tages ausgezeichnet Revue passieren. (F, A)

6. Tag: Von Hue nach Hoi An

Nach dem Besuch des malerischen Grabmals des Kaisers Khai Dinh fahren wir über den Wolkenpass nach Hoi An. Diese Strecke zählt zu den schönsten in Vietnam. Die faszinierende Kulturgeschichte des Champa-Reiches wird im Cham-Museum in Da Nang lebendig. Hoi An, dessen pittoreske Innenstadt zu den UNESCO-Welterbestätten zählt, war einst eine bedeutende Hafenstadt. Wir genießen einen Bummel durch die Gassen und besuchen die vielen Geschäfte. Für das Abendessen haben wir einen Tisch im Secret Garden Restaurant reserviert. Lassen Sie sich überraschen. 160 km (F, A)

7. Tag: Von Hoi An nach Ho-Chi-Minh-Stadt

Früh brechen wir heute in die ländliche Umgebung von Hoi An auf. Reisfelder soweit das Auge reicht. Im Dorf Tra Que lernen wir das Leben der vietnamesischen Bauern kennen. Gemeinsam gehen wir aufs Feld und erfahren Interessantes über den hier angebauten Reis, Gemüse und Gewürze. Die Bäuerin nimmt uns mit in die Küche und verrät die Geheimnisse der vietnamesischen Speisen. Frisch gestärkt fahren wir zum Flughafen in Da Nang. Von hier fliegen Sie weiter nach Ho-Chi-Minh-Stadt. 140 km (F, M)

8. Tag: Vielseitige Ho-Chi-Minh-Stadt

Fernab der Traditionen Nord- und Zentralvietnams zeigt sich der Charakter Südvietnams in den vielen Gesichtern der Metropole: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, die Oper und der lebendige Ben Thanh-Markt. Wenn Sie mögen, können Sie sich am Abend auf eine spannende Tour durch Saigons Nachtleben freuen. Sie machen es wie die Einheimischen und nehmen Platz auf dem Sozius einer kultigen Vespa, um durch die geschäftigen Straßen zu den angesagten Cafés und Bars zu düsen ─ Vietnam hautnah! (F)

9. Tag: Von Ho-Chi-Minh-Stadt nach Can Tho

Wir entdecken die »Reisschüssel Vietnams« dort, wo es am Schönsten ist. Das Mekong-Delta erscheint wie von zahllosen Silberfäden durchzogen. Von Cai Be starten wir per Boot in die Welt der Wasserstraßen, Kanäle und ländlichen Ruhe. Wir probieren die hiesigen Köstlichkeiten, bevor wir abends Can Tho erreichen. 170 km (F, M)

10. Tag: Von Can Tho nach Siem Reap

Ein Muss für jeden Besucher von Can Tho ist ein Bootsausflug zu einem der schwimmenden Märkte. Dafür lohnt es sich, früh aus den Federn zu springen. So entdecken wir das bunte wie rege Treiben, bevor wir zum Flughafen von Ho-Chi-Minh-Stadt fahren und Sie weiter nach Siem Reap fliegen. Unser Hotel, das Belmond La Residence d´Angkor, bildet den perfekten Ausgangspunkt für die Besichtigung des antiken Zentrums von Angkor. 190 km (F)

11. Tag: Angkor Wat und Banteay Srei

Ein besonders schönes Bauwerk sehen wir außerhalb von Angkor. Obwohl die Anlage relativ klein und von klarer Linienführung ist, beeindruckt der Banteay Srei doch vor allem durch seine äußerst fein gearbeiteten Reliefs. Dann ist es endlich soweit: Wir besichtigen den berühmtesten Khmer-Tempel Angkor Wat. Die Anlage dieses architektonischen Meisterwerkes bedeckt eine Fläche von 210 Hektar und ist damit der größte Tempelkomplex der Welt. Ein einmaliges Erlebnis ist es, den Sonnenuntergang von einem der Tempel zu beobachten. Anschließend nehmen wir unser Abendessen im Alliance Cafe ein. Die gelungene Fusion aus traditioneller Khmer- und klassischer französischer Küche wird unseren Gaumen erfreuen. Bon appétit. (F, A)

12. Tag: Tonle Sap und Roluos-Gruppe

Der Tonle Sap ist einmalig: reich an Fisch und im Sommer schwillt er bis zu seiner vierfachen Größe an. Was dahinter steckt, erklärt uns unser Reiseleiter. Eine Bootsfahrt bringt uns zu den schwimmenden Fischerdörfern. Nur etwa 25 Kilometer von Siem Reap entfernt befindet sich die Roluos-Gruppe. Hier lassen sich die Entstehung des Khmer-Konzepts vom Tempelberg sowie die Anfänge der Reliefkunst gut nachvollziehen. Eine kleine kulinarische Reise bringt uns mit dem Tuk-Tuk an verschiedene Orte und zeigt uns das Abend- und Nachtleben Siem Reaps ─ Authentizität pur. 120 km (F, A)

13. Tag: Segnungszeremonie

In der Tep Pranom-Pagode erfahren wir eine Wassersegnung ─ die soll uns Frieden, Glück und Zufriedenheit für die Zukunft bringen! Im Mittelpunkt unserer heutigen Besichtigung steht der Bayon, im Zentrum von Angkor Thom, der durch seine eindrucksvollen Gesichtertürme bekannt wurde. Den ganzen Komplex erkunden wir entspannt und bequem mit dem Elektrowagen. Im Nationalmuseum lassen wir die Besichtigungen der letzten Tage Revue passieren. (F)

14. Tag: Abschied oder Verlängerung?

Ein exquisites Frühstück stärkt Sie für Ihre Heimreise. Mit der Fahrt zum Flughafen endet eine unvergessliche Reise durch Vietnam und Kambodscha. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Saisonzeiten und Preise 2020 in €

Termine 2-34-67-9 Anfrage
01.01.2020 - 29.02.2020405535553455  Anfragen
01.03.2020 - 30.04.2020415536553555  Anfragen
01.05.2020 - 30.09.2020385533553255  Anfragen
01.10.2020 - 10.12.2020419536953595  Anfragen
11.12.2020 - 18.12.2020459540953995  Anfragen
19.12.2020 - 23.12.2020495544554355  Anfragen
24.12.2020 - 31.12.2020429537953695  Anfragen
Pro Person im Doppelzimmer. Sie können Ihren Abreisetermin vorbehaltlich Verfügbarkeit frei wählen. Flugpreise und Informationen zur Sitzplatzreservierung erhalten Sie in Ihrem Reisebüro oder auf www.gebeco.de/P86039Z