Jordanien entdecken auf einer Rundreise von Amman bis Akaba

ab
1.469€ p.P.
(ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

Jordanien - Highlights zwischen Meer und Wüste

8 Tage Entdeckerreise

Geschichtspuzzle in 3D: Zwischen Felsendomen und Steinpalästen. Vom rosaroten Petra zum Knallorange des Wadi Ram im Sonnenuntergang. In Geländefahrzeugen über sandige Pisten und vom Wüstenpicknick zum Wüstencamp. Teilchen für Teilchen setzen Sie auf dieser Rundreise die Jahrtausende des Königreichs zusammen. Und wenn Sie das alles noch nicht umgehauen hat: Spätestens beim Beduinendinner unterm Sternenhimmel sinken Sie sanft auf die Sitzpolster. Finales Highlight – der tiefste Punkt der Erde: im Toten Meer baden.



Der frühe Vogel fängt den ... nein, das Highlight! Am 5. Tag brechen Sie zeitig auf und dringen tief ins Wadi Ram vor. Wie Wüstenschiffe auf vier Rädern bringen Sie die Jeeps zu den Höhepunkten dieses Naturschauspiels - dann sind Sie selbst gefragt. Die Schuhe fest geschnürt und die Wasserflasche fest im Griff, so geht es durch den Sik Barrah zu wuchtigen Felsformationen und einmaligen Felsbrücken – und zum verdienten Picknick im Schatten der steilen Wände.

Jordanien entdecken auf einer Rundreise von Amman bis Akaba

Übernachtung im stimmungsvollen Wüstencamp

Freizeit am Roten Meer

Rundreise in der kleinen Gruppe

Sie haben die Wahl: preisgünstige Nachtflüge mit Lufthansa oder Tagesflüge mit Royal Jordanian

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Amman und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 155 €)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Flug mit Royal Jordanian)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen, klimatisierten Bussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC und Klimaanlage in den genannten Hotels; eine Übernachtung in einem Wüstencamp mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintritte für Madaba, Berg Nebo, Kerak und Petra (ca. 70 €)
  • Jeepausflug und Picknick im Wadi Ram
  • Klimaneutrale Bus-/Jeep-/Bahnfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 13 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung



1. Tag, Samstag, 24.03.2018 - Flug nach Jordanien

Vormittags Flug mit Austrian über Wien, nachmittags mit Royal Jordanian von Frankfurt oder München oder abends mit Lufthansa Flug von Frankfurt nach Amman. Nach der Ankunft Begrüßung durch den Transferbeauftragten und Fahrt zu Ihrem Hotel. Zwei Übernachtungen im Zentrum.

2. Tag, Sonntag, 25.03.2018 - Amman und Gerasa

Begrüßung durch Ihren Marco Polo Scout; auf einer Citytour besichtigen Sie die Altstadt von Amman und die Zitadelle. Der Besuch im Archäologischen Museum ist eine Zeitreise bis zu den Anfängen menschlicher Kultur. Am Nachmittag lockt ein Bummel auf der Rainbow Street, wo sich das alternative Amman im Café trifft. Oder Sie begleiten Ihren Scout auf einen Ausflug in den Norden Jordaniens (40 €). Schön hatten sie's, die römischen Kolonialherren in ihrer Provinzstadt Gerasa mit Pferderennbahn, Theater und Thermen - auf der Kolonnadenstraße spaziert man praktisch durchs Römische Reich! Nun stört kaum jemand die Ruhe auf den säulenbestandenen Plätzen, im nisten Schwalben unter dorischen Kapitellen ... Abends Rückkehr nach Amman.

3. Tag, Montag, 26.03.2018 - Amman - Petra

Weitere Steine für Ihr Geschichtspuzzle: In Madaba Betrachtung des Palästina-Mosaiks und der Mosaiken in der Apostelkirche. Hier betätigten sich die Fliesenleger als Kartographen! Moses musste noch ohne Karte zurechtkommen, als er den als ersten Orientierungspunkt fürs Gelobte Land ansteuerte ... Nach dem biblischen Blick auf das Jordantal und das Tote Meer Stopp in Kerak und Streifzug durch die verwinkelten Wehrgänge der Kreuzfahrerfestung. Zwei Übernachtungen in Petra.

4. Tag, Dienstag, 27.03.2018 - Petra

Kaum ein Sonnenstrahl dringt zu Ihnen, wenn Sie heute die Gelegenheit nutzen und zwischen Felswänden durch den schmalen Sik gehen, der Himmel ist kaum mehr als ein blaues Band über Ihnen, nichts ist zu sehen von der . Doch dann weitet sich die Schlucht zum Talkessel, und Sie sind in Petra, dem Zentrum der nabatäischen Zivilisation. Staunen Sie über das Volk, das einst die Weihrauchstraße bis in den Jemen beherrschte: Paläste, bis zu 40 m hohe Tempelfassaden, Königsgräber und Säulenstraßen wurden aus dem roten Sandstein geschlagen. Überwältigt? Gönnen Sie sich eine Pause, denn der Blick auf das Heiligtum Ed-Deir und das Wadi Araba will noch erklettert werden - in einem einstündigen Aufstieg. Aber der lohnt sich: Oben weitet sich der Blick über die Bergwelt bis hin zur kleinen weißen Moschee auf dem Dschebel Haroun, dem Grab von Moses' Bruder Aaron.

5. Tag, Mittwoch, 28.03.2018 - Petra - Wadi Ram

Schon früh am Morgen brechen Sie auf in Richtung Süden zum Highlight des Tages: dem Wadi Ram. Sand und wuchtige Felsendome in einer Landschaft, in der die Schatten immer länger werden, die Stille immer stiller und die Steilwände immer farbiger. Jetzt heißt es: Umsteigen in Geländefahrzeuge, bitte! Über sandige Pisten geht's immer tiefer in diese Traumlandschaft hinein. Plötzlich halten Sie. Was nun? Auch für den Jeep ist irgendwann Schluss - spätestens bei der mit ihren steinernen Brücken. Abseits großer Touristenströme können Sie hier je nach Kondition und Trittsicherheit gemeinsam mit Ihrem Scout zwei Steinbrücken erklimmen. Dann wartet auch schon die Belohnung: ein Picknick im Schatten der Felsen. Mit gestärktem Geist und Körper geht's wieder zurück. Denn unten wartet der Jeep auf Sie für die Fahrt zum Camp. Zwischendurch ein Stopp an den Erzählungen aus Stein - den Felszeichnungen im Gebirgszug. Und dann ist es so weit: Orange, Rot und ein Hauch von Schokolade. Das sind die Farben des . Danach sind es nur noch wenige Meter bis zum Wüstencamp. Da dampft schon der Tee, ein Feuerchen prasselt, und der Duft von frisch Gegrilltem steigt verführerisch in die Nacht: Bitte zu Boden beim Beduinendinner. Fackeln flackern an den Felswänden, über Ihnen der unendliche Sternenhimmel - was für ein Tag!

6. Tag, Donnerstag, 29.03.2018 - Wadi Ram - Akaba

Ein herzhaftes Frühstück stärkt Sie für die Weiterfahrt im Bus auf dem Desert Highway hinunter ans : Akaba hat sich zu einem beliebten Badeort entwickelt. Bis dicht an den Strand reichen die Korallen am Golf von Akaba: Tauch- und Schnorchelgründe von Weltformat, die sich auch die jordanischen Royals zum Korallengarten erkoren haben. In einem Glasbodenboot sind am freien Nachmittag Unterwasserabenteuer sogar trockenen Fußes zu bestehen.

7. Tag, Freitag, 30.03.2018 - Akaba - Amman

Rückfahrt nach Amman mit Zwischenstopp am . Dort, am tiefsten Punkt der Erde, können Sie auf Wunsch baden, ohne zu schwimmen, oder Sie verlängern gleich um ein paar Tage und bleiben in der Gegend. Am späten Nachmittag Ankunft in Amman.

8. Tag, Samstag, 31.03.2018 - Rückflug von Jordanien

Nachts Rückflug mit Lufthansa, vormittags mit Royal Jordanian oder nachmittags mit Austrian.


(F) Frühstück

(A) Abendessen





von bis Preis Anfrage
09.03.2019 16.03.2019 DZ 1.469€
EZ 1.664€
HZ 1.469€
Anfragen
23.03.2019 30.03.2019 DZ 1.529€
EZ 1.724€
HZ 1.529€
Anfragen
13.04.2019 20.04.2019 DZ 1.739€
EZ 1.934€
HZ 1.739€
Anfragen
04.05.2019 11.05.2019 DZ 1.529€
EZ 1.724€
HZ 1.529€
Anfragen
12.10.2019 19.10.2019 DZ 1.529€
EZ 1.724€
HZ 1.529€
Anfragen
26.10.2019 02.11.2019 DZ 1.469€
EZ 1.664€
HZ 1.469€
Anfragen

DZ = Doppelzimmer
EZ = Einzelzimmer
HZ = halbes Doppelzimmer



Allgemeine Reisebedingungen