Mit weltoffenen Singles und Alleinreisenden die schönsten Wanderungen auf La Palma erleben

ab
(ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

La Palma

8 Tage me & more

Ein riesiger Krater, eine imposante Schneise hinunter zum Meer, üppige Vegetation und drum herum der Atlantik - unverkennbar: La Palma. Die grüne Insel ist ein Wanderparadies! Oder gibt es da noch ein paar andere Dinge, die Sie - außer zu wandern - tun sollten? Jede Menge! In den Schlund der Caldera de Taburiente blicken z. B. und die reichste Frau der Insel kennenlernen. Ramón fragen, warum er Vasen und Schalen ohne Drehscheibe herstellt, und dem Vulkan Teneguía ganz nah sein. Oder Hafenstadtluft in Santa Cruz atmen und im schwarzen Lavasand dösen. La Palma ist grüner und vulkanischer als ihre kanarischen Schwestern. La Palma ist "la isla bonita".



Mit weltoffenen Singles und Alleinreisenden die schönsten Wanderungen auf La Palma erleben

Single-Urlaub in schönem Badehotel an der Playa de los Cancajos

Die Nationalparks und Vulkane von La Palma aktiv entdecken

Zwei Picknicks in spektakulärer Landschaft inklusive

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Condor z.B. von Hamburg oder Stuttgart nach La Palma und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 60 €)
  • Transfers und Ausflüge in landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen im Hotel H10 Taburiente Playa
  • Einzelzimmer bzw. halbes Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC, Meerblick
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, ein Welcome-Dinner und 6 Abendessen im Hotel)

bei me & more außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • 2 Picknicks
  • Eine Weinprobe
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich



1. Tag, Dienstag, 05.11.2019 - Flug nach La Palma

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und, je nach gebuchtem Flug, Anreise mit Iberia über Madrid oder mit Condor, Eurowings oder Germania direkt nach La Palma, der westlichsten der Kanarischen Inseln im Schatten Afrikas. Am Flughafen werden Sie schon erwartet: Bienvenido a La Palma! Wir bringen Sie in Ihr Hotel am Meer. Am Abend treffen Sie Ihren Reiseleiter und beim gemeinsamen Welcome-Dinner im Hotel lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen.

2. Tag, Mittwoch, 06.11.2019 - Koloniale Pracht und Blicke in die Tiefe

Vormittags gleich ein erster Ausflug in die Berge: Wir • wandern auf der Cumbrecita (1,5 Std., leicht, ↑100 m ↓100 m). Dramatisch ist der Anblick des riesigen Schlundes der Caldera de Taburiente, prachtvoll die Wallfahrtskirche Nuestra Senora de las Nieves. Ein Jahr nach der Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus gründeten die Spanier den Hafen Santa Cruz, der sich schnell zum drittgrößten Umschlagplatz des spanischen Amerikahandels mauserte. Die Blüte währte nur kurz, und das Städtchen verfiel in Beschaulichkeit. Auf unserem nachmittäglichen Stadtrundgang sehen wir Bürger- und Kaufmannshäuser, Kirchen und Klöster, die immer noch von den goldenen Tagen zeugen. Fahrtstrecke 50 km. Folgen Sie Ihrem Reiseleiter nach dem Abendessen zu einem Bummel durch die Straßen von Santa Cruz!

3. Tag, Donnerstag, 07.11.2019 - Die Glut der Erde

Ist der Osten La Palmas üppig bewachsen, so ist der Süden der Insel vulkanisch karg. Zuletzt spuckte der Teneguía 1971 glutflüssige Lava und Asche - zurück blieb eine Mondlandschaft mit grünen Farbtupfern. Wir • wandern (3 Std., mittel bis anspruchsvoll, ↑0 m ↓700 m) an den Flanken des Vulkans San Antonio 700 m bergab zum Leuchtturm Faro de Fuencaliente - gleich nebenan wartet ein uriges Strandlokal auf uns. Ein Café solo weckt die Lebensgeister wieder und anregend ist auch unsere Weinprobe. Der Töpfer Ramón bewahrt die Kunst der kanarischen Ureinwohner vor dem Aussterben: Ohne Töpferscheibe formt er bildschöne Teller und Vasen ... und beantwortet geduldig all unsere Fragen zum Inselleben und zur kanarischen Sicht auf die spanische Wirtschaftskrise. 70 km.

4. Tag, Freitag, 08.11.2019 - Dem Himmel so nah!

Zwischen Himmel und Abgrund • wandeln wir heute (3 Std., mittel, ↑300 m ↓300 m) auf einer der wohl spektakulärsten Wanderwegen, die La Palma zu bieten hat . Wir starten am oberen Rand der Caldera de Taburiente und steigen auf dem Höhenweg rund 300 m auf den Pico de las Nieves (2239 m). Perfekt für ein Picknick mit Ausblick, denn spektakulär ist der Blick in den gewaltigen Trichter der Caldera und auf den Roque de los Muchachos (2426 m). Bei klarem Wetter grüßt aus der Ferne die markante Spitze des Teides auf Teneriffa. Der Nachmittag gehört Ihnen! Möchten Sie am Strand von Los Cancajos baden, ein paar Souvenirs erjagen oder einfach im Hotel entspannen? 40 km.

5. Tag, Samstag, 09.11.2019 - Im kanarischen Urwald

Auf unserer • Wanderung (2,5 Std., leicht bis mittel, ↑250 m ↓250 m) im Lorbeerwald des Biosphärenreservats Los Tilos fühlen wir uns wie im tropischen Regenwald. Wer sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen möchte, steigt noch hinab in die von Efeu und Farn überwucherte Wasserschlucht Barranco del Agua. Wir ruhen uns im Schatten der Palmen von San Andrés aus, bevor wir zum Strand von Puerto Espíndola aufbrechen. Keine Angst, die manipulierten Haie kommen nur in Schätzings Roman "Der Schwarm" vor. 60 km.

6. Tag, Sonntag, 10.11.2019 - Bikini oder Bootstour

Ein Tag für Sie: durch stille Gassen streifen, unter schattigen Palmen Sherry nippen, eine große Prise Meeresluft schnuppern, sich am Pool die Sonne auf den Bauch scheinen lassen ... Oder Sie begleiten Ihren Reiseleiter auf einem ganztägigen Ausflug in die Bananenmetropole Tazacorte (75 € mit Bootsfahrt, 35 € nur Fahrt nach Tazacorte). Wie steht es um die EU-Banane? Selbst auf der wasserreichen grünen Insel verbraucht der Anbau eigentlich zu viel Wasser. Bummeln Sie durch die Gassen mit ihrem südländischen Flair, bevor wir zu einer dreistündigen Bootstour aufbrechen: Das Farbenspiel der Lavagrotte Cueva Bonita verglich der Maler und Architekt César Manrique mit der Sixtinischen Kapelle! Dann folgen wir den Spuren der Piraten in der "Schmugglerbucht" Porís de Candelaria. Mit etwas Glück haben wir unterwegs verspielte Begleitung von Flipper & Co. Skurriler Stopp auf dem Rückweg: der Dorfplatz des Universalkünstlers Luis Morera in Las Manchas. Busstrecke 70 km.

7. Tag, Montag, 11.11.2019 - Die Route der Vulkane

Gipfelstürmer reizt der markante Pico Birigoyo (1808 m) vor allem wegen seiner fantastischen Ausblicke zur Caldera de Taburiente im Norden und zu den geologisch noch jungen Vulkanen der Cumbre Vieja im Süden. Am Refugio El Pilar beginnt auf 1450 m Höhe unsere • Rundwanderung (3 Std., mittel, ↑350 m ↓350 m), die uns auf knirschender Vulkanasche durch lichte Kiefernwälder zu windumtosten Höhen und zurück zum Picknickplatz bringt. Vor dieser Kulisse schmeckt das Picknick doppelt so gut! Am Nachmittag bleibt noch einmal Zeit für Strand und Meer. 60 km.

8. Tag, Dienstag, 12.11.2019 - Adiós oder hasta luego?

Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, bringen wir Sie zum Flughafen von La Palma, wo Sie die Heimreise antreten - mit vielen schönen Erinnerungen. Hasta luego - sehen wir uns wieder?


(A) Abendessen

(F) Frühstück

(P) Picknick





von bis Preis Anfrage
05.11.2019 12.11.2019 DZ 1.465€
EZ 1.635€
HZ 1.465€
Anfragen

DZ = Doppelzimmer
EZ = Einzelzimmer
HZ = halbes Doppelzimmer



Allgemeine Reisebedingungen